FANDOM


Bruce-Spence
Bruce Spence ist ein australischer Schauspieler und wurdeam 17. September 1945 in Auckland, Neuseeland geboren.

BiografieBearbeiten

Der in Neuseeland geborene Charakterdarsteller spielte im Laufe seiner Karriere bereits eine ganze Reihe von prägnanten Rollen. Unter Anderem den Gyro Captain in Mad Max II 1981 oder als Jedediah in Mad Max – Jenseits der Donnerkuppel 1985.

1994 spielte er die Rolle des Chief in der Fernsehserie Quer durch die Galaxie und dann links nach dem gleichnamigen Jugendbuch der australischen Autorin Robin Klein. 1998 war er als prophetischer Elias in der fünffach emmynominierten TV-Neuverfilmung von Moby Dick an der Seite von Patrick Stewart und Henry Thomas zu sehen.

Weitere markante Rollen spielte er als Trainman in Matrix Revolutions und als Mund von Sauron in Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs, beide 2003. Sein Part in Herr der Ringe wurde allerdings aus Zeitgründen gestrichen, wurde aber in die Special Extended Edition wieder eingefügt. 2005 hatte er außerdem eine Nebenrolle als außerirdisches Wesen in Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith und einen kurzen Cameo-Auftritt in Nightmares & Dreamscapes: From the Stories of Stephen King 2006.

Spence war ursprünglich für die Rolle des Scorpius, dem Erzschurken aus der Fernsehserie Farscape vorgesehen, der Part ging dann aber doch an Wayne Pygram. Außerdem gab es für kurze Zeit das Gerücht, dass er den Joker in The Dark Knight spielen sollte, ehe Heath Ledger für die Rolle gecastet wurde. Zuletzt spielte er den Zauberer Zedd an der Seite des Helden in der Serie Legend of the Seeker – Das Schwert der Wahrheit.

Bruce Spence ist seit 1973 mit seiner Frau Jenny verheiratet, mit der er zwei Kinder hat. Wenn er nicht beim Film arbeitet, lebt er mit seiner Familie in McMasters Beach nordöstlich von Sydney.

Filmografie (Auszug)Bearbeiten

1971: Stork

1974: Die Killer-Autos von Paris

1976: Mad Dog

1981: Double Deal - Eine verhängnisvolle Affäre

1981: Mad Max II - Der Vollstrecker

1983: Buddies - Zwei knallharte Typen

1983: The Return of Captain Invicible

1985: Mad Max - Jenseits der Donnerkuppel

1987: Das Jahr meiner ersten Liebe

1989: Zucker - Eine wirklich süße Katastrophe

1994: Quer durch die Galaxie und dann links

1995: Ace Ventura - Jetzt wird's wild

1996: Munsters fröhliche Weihnachten

1998: Dark City

1998: Moby Dick

2002: Königin der Verdammten

2003: Matrix Revolution

2003: Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs

2003: Peter Pan

2005: Australian Summer

2005: Star Wars Episode III - Die Rache der Sith

2006: Aquamarine - Die vernixte erste Liebe

2006: Nightmares & Dreamscapes: From the Stories of Stephen King

2007: Death's Requiem

2008-2010: Legend of the Seeker - Das Schwert der Wahrheit

2008: Australia

2010: Die Chroniken von Narnia: Die Reise auf der Morgenröte

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.